Sportwetten mit PayPal – Schnell & sicher einzahlen

PayPal gehört zu den beliebtesten Online-Zahlungsmethoden rund um den Globus. Nach Angaben des Unternehmens nutzen mehr als 190 Millionen Menschen weltweit den Bezahlservice und PayPal-Zahlungen sind in mehr als 100 Währungen möglich. Kein Wunder, dass PayPal so beliebt ist, denn die Transaktionen sind schnell, sicher und unkompliziert. 

Im Bereich der Online-Wettanbieter zählt PayPal ebenfalls zu den beliebtesten Möglichkeiten, das eigene Wettkonto zu kapitalisieren. So lassen einige Wettkunden das Vorhandensein bzw. das Fehlen dieser Zahlungsmethode sogar in die Auswahl des eigenen Buchmachers mit einfließen. Wir erklären Sportwetten mit PayPal und zeigen, wieso sich PayPal-Zahlungen lohnen.

Die besten Buchmacher mit PayPal

Buchmacher Konditionen Paypal
Bonus
Hier einzahlen
Betway Logo
Betway Erfahrungen
– Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
– Auszahlungen innerhalb von 24 Stunden
225 € Zum Buchmacher
888sport Logo
888sport Erfahrungen
– Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
– Auszahlungen ca. 24 Stunden
200 € Zum Buchmacher

Bet-at-Home Erfahrungen
– Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
– Auszahlungen 1-3 Werktage
100 € Zum Buchmacher
Unibet Logo
Unibet Erfahrungen
– Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
– Auszahlungen 1-3 Werktage
100 € Zum Buchmacher
Netbet Logo
Netbet Erfahrungen
– Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
– Auszahlungen ca. 24 Stunden
100 € Zum Buchmacher
Bet3000 Logo
Bet3000 Erfahrungen
– Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
– Auszahlungen ca. 24 Stunden
150 € Zum Buchmacher

Was ist PayPal überhaupt?

Was ist PayPal

Wir schauen uns PayPal genauer an

Bei PayPal handelt es sich um ein Online-Bezahlsystem, das für den Transfer kleiner und mittlerer Beträge entwickelt wurde. Die Geschichte des Unternehmens geht zurück bis ins Jahr 2000, wobei der Siegeszug dieser Bezahlmethode nicht erst mit dem Kauf durch Ebay im Jahr 2002 begann. Rund 1,5 Milliarden Euro bezahlte Ebay für PayPal und sorgte dafür, dass das Bezahlsystem, das bereits zuvor von der Hälfte der EBay-Nutzer verwendet wurde, nun auch Ebay selbst gehörte. Inzwischen hat sich PayPal von seinem Mutterkonzern abgespalten und ist zu einem eigenständigen, börsennotierten Unternehmen geworden, dessen Aktien an der NASDAQ gehandelt werden.

Wie funktioniert PayPal?

Kunden legen bei der Anmeldung bei PayPal ein virtuelles Konto an, das an eine E-Mail-Adresse geknüpft ist. Weiterhin ist das PayPal-Konto mit dem Bankkonto des Nutzers verbunden und PayPal stellt einen Dienstleister für den Transfer dar. Über das virtuelle Konto können Zahlungen gesendet und empfangen werden. Die Geldbeträge werden an E-Mail-Adressen verschickt, die ebenfalls an PayPal-Accounts geknüpft sind.

Nach der Anmeldung bei dem Zahlungsanbieter erfolgt eine Verifizierung der Daten. Dazu wird von PayPal eine Probeüberweisung durchgeführt. Das Unternehmen erfragt anschließend vom Nutzer die Einzelheiten der Transaktion, um sicherzugehen, dass diesem das angegebene Konto gehört.

Zahlungen können übers PayPal-Konto auf unterschiedliche Arten erfolgen. So kann der Kunde das virtuelle Konto mit beliebig hohem Guthaben aufladen und transferiert hierzu einfach den entsprechenden Geldbetrag vom eigenen Bankkonto aufs PayPal-Konto. Weiterhin können Zahlungen mittels Lastschriftverfahren vom Bankkonto des Nutzers durchgeführt werden, bei dem das PayPal-Konto kein eigenes Guthaben benötigt.

Nicht nur mit dem Bank-Account, sondern auch mit einer Kreditkarte lässt sich das PayPal-Konto verknüpfen. Die gezahlten Beträge werden in diesem Fall einfach vom Kreditkartenkonto abgebucht. Via GiroPay lässt sich ebenfalls Guthaben auf das virtuelle Konto transferieren.

Gebührenstruktur bei PayPal

Die Eröffnung und Bereitstellung des Kontos sind bei PayPal kostenlos. Als Käufer bezahlt der Nutzer für Transaktionen ebenfalls keine Gebühren. In der Funktion als Verkäufer bzw. Zahlungsempfänger entstehen dagegen Kosten und zwar setzen sie sich aus dem Grundbetrag je Transaktion und dem prozentualen Anteil der Transaktionssumme zusammen.

Welche Vorteile haben Sportwetten mit PayPal?

Es gibt mehrere Vorzüge, die für den Zahlungsanbieter PayPal sprechen und die Schnelligkeit der Transaktionsdurchführung gehört dazu. Innerhalb weniger Sekunden ist das transferierte Geld beim Zahlungsempfänger. Bei Sportwetten mit PayPal kann die kurze Wartezeit beispielsweise dann von Vorteil sein, wenn es darum geht, schnell noch eine vielversprechende Wettchance zu ergreifen und nicht tagelang auf den Geldeingang warten zu müssen.

Zu den weiteren Vorteilen der PayPal-Nutzung gehören die folgenden Aspekte:

  • Bequemlichkeit: Einfach die E-Mail-Adresse eingeben, Passwort eintragen und die Transaktion bestätigen. PayPal ist sehr unkompliziert in der Handhabung und spart auf diese Weise noch mehr Zeit bei der Durchführung.
  • Kundendaten: Wenn Sie eine PayPal-Zahlung beim Buchmacher durchführen, tragen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse auf der Webseite des Wettanbieters ein. Sie müssen also keine Bankdaten hinterlassen und dies ergibt einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt.
  • Sicherheitsvorkehrungen: Bei der Benutzung des PayPal-Kontos sorgt eine Verschlüsselungstechnik dafür, dass Ihre Daten von Dritten nicht gelesen werden können. Die Sicherheitsstandards werden regelmäßig aktualisiert und den technischen Fortschritten angepasst.
  • PayPalKäuferschutz: Diese Leistung soll weniger Sportwettenkunden ansprechen, aber sie stellt für Onlinekäufe eine willkommene Versicherung gegen Betrug und fehlerhafte Lieferungen dar.

Wie zahle ich mit PayPal ein?

Zum Abschließen des Einzahlungsvorgangs sind nur wenige Schritte erforderlich und innerhalb weniger Minuten haben Sie alles dafür Notwendige erledigt.

  1. Loggen Sie sich in das Wettkonto ein oder schließen Sie eine Registrierung ab. Begeben Sie sich daraufhin in Ihren persönlichen Kundenbereich und wählen Sie die Option „Einzahlung“ aus.
  2. Nun legen Sie je nach Buchmacher zuerst die Zahlungsmethode oder zunächst die Einzahlungssumme fest.
  3. Daraufhin öffnet sich ein Fenster, in das Sie die E-Mail-Adresse des PayPal-Accounts sowie das Passwort eingeben.
  4. Nun werden Sie zum PayPal-Kundenbereich weitergeleitet und sehen noch einmal alle Zahlungsdetails.
  5. Bestätigen Sie Ihre Zahlung und loggen Sie sich aus Ihrem PayPal-Konto aus. Nach Abschluss des Zahlungsvorgangs werden Sie zurück zum Buchmacher geleitet und warten noch einige Augenblicke, bis die Gutschrift des Einzahlungsbetrags erfolgt ist.

Sind PayPal Auszahlungen möglich?

Ja, im Prinzip sind Abbuchungen vom Wettkonto mit Ihrem PayPal-Account ebenfalls ohne Probleme durchführbar. Hier entstehen in der Regel keine Kosten seitens des Buchmachers und die Transaktion ist nach Bearbeitung des Auszahlungsauftrages innerhalb weniger Augenblicke erledigt. Allerdings haben die meisten Wettanbieter bestimmte Regelungen bezüglich der Auszahlungen.

PayPal Webseite

Die PayPal Webseite

So lässt sich eine Abbuchung in der Regel nur mit der Zahlungsmethode vornehmen, die auch bei der Einzahlung verwendet wurde. Wenn Sie also mit Kreditkarte oder via Banküberweisung eingezahlt haben, wird die Auszahlung per PayPal möglicherweise abgelehnt.

Dauer der Auszahlungen vom Buchmacher abhängig

Ist die Zahlung via PayPal erst einmal veranlasst, ist es eine Frage von Sekunden, bis das Geld angekommen ist, aber bevor es zur Auszahlungsorder kommt, prüfen die Buchmacher zunächst die Auszahlungsaufträge ganz in Ruhe. So können bis zu zwei Wochen vergehen, bis das ausgezahlte Geld bei Ihnen angekommen ist. Eine so lange Zeit ist allerdings eher die Ausnahme als die Regel, denn die meisten Wettunternehmen bemühen sich, dem Auszahlungswunsch des Kunden, schnellstmöglich nachzukommen, ohne dabei den Sicherheitsaspekt zu vernachlässigen.

Die allererste Auszahlung nimmt übrigens in der Regel die längste Zeit in Anspruch, denn hier muss zuvor eine Identitätsfeststellung erfolgen. Diese wird meist im Rahmen eines Post-Ident-Verfahrens durchgeführt, das sich in heutiger Zeit ebenfalls am PC durchführen lässt.

Top 3 Wettanbieter mit PayPal

Auch die Wettanbieter wissen, wie beliebt PayPal bei ihren Kunden ist und nehmen diese Bezahlmethode immer häufiger ins Angebot auf. Wir stellen Ihnen die drei besten Sportwettenanbieter mit PayPal vor.

888sport

Der britische Buchmacher 888sport gehört zu den größten Online-Wettanbietern der Welt. Das in Gibraltar ansässige Unternehmen stellt den eigenen Wettkunden eine Palette aus mehr als 40 Wettkategorien zur Verfügung und das zu Top-Wettquoten. Hunderte von Wettmärkten erwarten die Kunden jeden Tag sowohl im regulären Wettsektor als auch im Livewetten-Bereich. Neben PayPal gibt es bei 888sport noch Zahlungsmethoden wie  Kreditkarten, e-Wallets wie Skrill und Neteller, Paysafecard, GiroPay oder die Sofortüberweisung.

tipico

Der Fußballspezialist Tipico stellt allein in dieser Sportart täglich bis zu 25.000 Wettmärkte zur Verfügung. Dieses Wettunternehmen ist in Malta ansässig und gehört deutschlandweit zu den beliebtesten Wettanbietern. Insgesamt können Wetten bei Tipico in 26 Kategorien platziert werden und es gibt bei diesem Buchmacher weiterhin einen umfangreichen Livewetten-Sektor. Zusätzlich zu PayPal können Kunden noch mit einer Reihe weiterer Payment-Methoden einzahlen, zu denen die Paysafecard, Kreditkarten, Skrill, Neteller, GiroPay sowie Banküberweisungen gehören.

Bet3000

Der Online-Buchmacher Bet3000 ist in Malta registriert und verfügt über eine Wettlizenz dieses EU-Landes. Hier gibt es 16 Wettkategorien und der Fokus liegt auch bei diesem Wettanbieter auf Wettmärkten beim Fußball. Natürlich können Wettkunden hier ebenfalls Livewetten platzieren und das in vielen Fällen sogar mit Livestreams. Ebenso wie die beiden erstgenannten Buchmacher, stellt Bet3000 eine vielseitige Auswahl an Zahlungsmethoden zur Verfügung, zu denen Bank- und Sofortüberweisungen, Prepaidkarten sowie verschiedene e-Wallets gehören.