Multilotto-Auszahlung

Multilotto LogoDer Lotto-Anbieter Multilotto überzeugt durch ein breites Angebot, eine seriöse Arbeitsweise und eine hohe Sicherheit. Auch beim Thema Auszahlung müssen sich die Nutzer von Multilotto keine Gedanken machen. Das Geld wird sicher und zuverlässig ausgezahlt. Zur Auswahl stehen den Nutzern von Multilotto zahlreiche Auszahlungsvarianten, die je nach Kunde passend sein können. Welche Zahlungsvarianten geboten werden und wie die einzelnen Konditionen für die Auszahlung bei Multilotto aussehen, verraten wir Ihnen nachfolgend.

Bekannte Ein- und Auszahlungs-Anbieter

Bei Multilotto haben Sie die Möglichkeit, sowohl für Einzahlungen als auch Auszahlungen auf bekannte Zahlungsdienstleister zurückzugreifen. Das verschafft Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit, da alle diese Zahlungsdienstleister ebenso seriös und zuverlässig sind. Besonders bekannt und beliebt sind unter anderem die Zahlungsmethoden

  • paysafecard
  • Skrill
  • NETELLER

Bei diesen drei Anbietern wird das Geld sehr schnell eingezahlt und noch dazu werden keine Gebühren fällig. Abgesehen davon sind auch Kreditkarten-Zahlungen sehr beliebt, allen voran VISA- und MasterCard-Zahlungen.

Von Multilotto unterstützen Zahlungsmethoden

Die von Multilotto unterstützen Zahlungsmethoden für Ein- und Auszahlungen

Abgesehen von diesen Einzahlungsmethoden bietet Multilotto für die Einzahlung noch weitere Anbieter an, unter anderem weitere Kreditkarten, Wirecard, EntroPay oder auch Trustly.

Für eine Einzahlung ist bei Multilotto ein Mindestbetrag von zehn Euro angesetzt. Bei Kreditkarten herrscht eine Maximal-Transaktion von 10.000 Euro, Trustly ist auf 99.999 Euro begrenzt und eine 1.000-Euro-Grenze besteht dagegen bei NETELLER und paysafecard. Skrill ermöglicht dagegen Einzahlungen von maximal 2.000 Euro pro Transaktion. Zwar besteht bei einer Banküberweisung grundlegend keine Grenze, doch je nachdem, aus welchem Land Sie zahlen, kann es entsprechende Anforderungen an Maximalbeträge geben.

Auszahlungen bei Multilotto – drei verschiedene Varianten werden angeboten

Bei jedem Glücksspiel-Anbieter, zu denen auch Multilotto gehört, ist es normal, dass nicht alle Einzahlungsmethoden auch als Auszahlungsmethode zur Verfügung stehen. Bei Multilotto gibt es drei verschiedene Varianten, mit denen eine Auszahlung vorgenommen werden kann. Diese sind:

  • Trustly
  • NETELLER
  • Banküberweisung

Zumindest werden diese drei Zahlungsvarianten als Auszahlungsmethode von Multilotto genannt. Zeitweise ist auch die Auszahlung über weitere Varianten möglich, allerdings kann sich dies von Zeit zu Zeit ändern. Einzig paysafecard ist definitiv in jedem Fall von einer Auszahlung ausgeschlossen, da es sich nicht um eine im Laden oder online erworbene Karte mit Guthaben handelt.

Wichtig: Eine Auszahlung kann oftmals nur dann erfolgen, wenn zuvor eine erste und einmalige Identitätsprüfung erfolgt ist. Diese ist nötig, um sicherzustellen, dass Sie befugt sind, diese Auszahlung vorzunehmen. Es handelt sich um einige Dokumente, die Sie für die Identitätsprüfung hochladen bzw. bereitstellen müssen. Dies ist bei Glücksspiel- und Wettanbietern jedoch Standard und Multilotto stellt hierbei keine Ausnahme dar. Obwohl es für Sie möglicherweise nicht seriös wirkt, Unterlagen einsenden zu müssen, so ist gerade diese Identitätsprüfung ein wichtiger Fakt dafür, dass es sich bei Multilotto um ein seriöses, sicheres und zuverlässiges Unternehmen handelt, das auch die gesetzlichen Richtlinien sehr ernst nimmt.

Wie lange dauert eine Multilotto-Auszahlung?

Wie lange Sie schlussendlich auf Ihr Geld warten müssen, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Einerseits ist es wichtig, ob es Ihre erste Multilotto-Auszahlung ist, oder ob Sie bereits zuvor eine Auszahlung vorgenommen haben (zwecks eventueller vorheriger Identitätsprüfung). Als zweites Kriterium ist die Auszahlungsmethode wichtig, denn diese bestimmt ebenfalls darüber, wie viel Zeit bis zum finalen Geldeingang vergeht.

Multilotto Webseite

Abb. Die Multilotto Webseite

Wenn Sie beispielsweise via Skrill eine Auszahlung beantragen, ist das Geld sehr schnell bei Ihnen – andere Methoden können dagegen etwas länger dauern. Wenn es etwas länger dauert (z.B. bei klassischen Überweisungen auf Ihr Bankkonto), dann liegt das allerdings nicht an Multilotto oder an einer langsamen Abwicklung. Stattdessen benötigen Banken entsprechend lange, um die Prozesse abzuwickeln. Aus diesem Grund ist die Auszahlung via E-Wallets so beliebt, da es hier meistens nur einen Werktag dauert, ehe das Geld auf dem eigenen virtuellen Konto des jeweiligen Anbieters und/oder sogar schon auf dem Bankkonto ankommt.

Multilotto selbst gibt in den eigenen AGB an, dass es bis zu drei Werktage dauern kann, ehe ein Auszahlungsantrag bei Multilotto bearbeitet wird – sofern es keine weiteren Gründe gibt, den Antrag aufgrund einer individuellen Prüfung zurückzustellen. Das Unternehmen gibt allerdings eigenen Angaben zufolge sein Bestes, damit Auszahlungsanträge sofort bearbeitet werden können.

Vorgaben für eine Multilotto-Auszahlung – worauf kommt es an?

Außerdem ist es wichtig, dass gewisse Bedingungen von Multilotto erfüllt sind, ehe eine Auszahlung beantragt werden kann:

  • Alle Einzahlungen müssen bei Multilotto erst mindestens einmal erneut in den Diensten von Multilotto umgesetzt sein. Sollte das nicht der Fall sein, wird eine Verwaltungsgebühr (5 Prozent, Minimum 5 Euro) für Zahlungsanfragen berechnet.
  • Die vorgegebenen Bonus-Bedingungen müssen bei Inanspruchnahme eines Bonus vor einer Auszahlung erfüllt sein.
  • Der Antrag für eine Auszahlung muss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Multilotto entsprechen.
  • Es ist wichtig, dass die Person, die das Multilotto-Konto registriert hat, auch die Person ist, die eine Auszahlung beantragt bzw. um deren Konto es sich handelt. Wenn Sie also beispielsweise auf Ihren Namen ein Multilotto-Konto erstellen, können Sie keine Auszahlungsmethode wählen, bei der nicht Sie ebenfalls Kontoinhaber sind.
  • Sollte die gewählte Einzahlungsmethode keine Funktion zur Auszahlung bieten, so behält sich Multilotto das Recht vor, den entsprechenden Betrag per Banküberweisung an Sie zu transferieren. Auch in diesem Fall müssen Konto-Inhaber von Multilotto und der Bank übereinstimmen.
  • Wie bereits erwähnt kann es sein, dass eine Anfrage zur Auszahlung erst einmal zurückgehalten wird, ehe das Recht bzw. die Berechtigung des Nutzers geprüft wurde. Für diese Identitätsprüfung werden behördliche und gültige Ausweisdokumente sowie Dokumente benötigt.
  • Eine Bar-Auszahlung der Gelder ist nicht möglich, stattdessen lassen sich die Gelder nur über reguläre Banküberweisungen, elektronische Zahlungsmethoden und/oder über Finanzinstitutionen auszahlen.

Multilotto-Auszahlung ab 20 Euro möglich

Um eine Einzahlung vorzunehmen, benötigen Sie lediglich zehn Euro und schon kann es bei Multilotto losgehen (wahlweise im Lotto- oder im Casino-Abschnitt). Für eine Auszahlung müssen sich dagegen mindestens 20 Euro auf dem Kundenkonto befinden, damit eine Auszahlung beantragt werden kann. Bei einer Banküberweisung liegt der Mindest-Betrag dagegen bei 25 Euro.

Der Maximalbetrag einer Auszahlung ist von Zahlungsmethode zu Zahlungsmethode verschieden, daher kann an dieser Stelle keine für alle Varianten eindeutige Aussage getroffen werden.

Hierbei handelt es sich aber in allen Belangen um absolut gängige Vorgaben im Lottogeschäft, weswegen Multilotto an dieser Stelle keine Ausnahme darstellt. Wir haben diesbezüglich keine Kritik zu äußern.