5 typische Fehler beim CFD Trading

Bitcoin CFD

Trading ChartDer Handel mit Differenzkontrakten hat sich in der Vergangenheit zu einer beliebten Geldanlage entwickelt. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend 5 typische Fehler beim CFD Trading gemacht, die Anleger unbedingt vermeiden sollten. Wir sprechen dabei jedoch nicht nur Anfänger an, die anschließend mit dem CFD Handel beginnen wollen. Auch erfahrene Anleger können hier noch die ein oder andere Erkenntnis gewinnen, die beim täglichen Trading möglicherweise zur Selbstverständlichkeit verkommen ist.

Fehler #1: Emotional und ohne Strategie handeln

Beim Trading mit CFDs – und natürlich auch allen anderen Finanzinstrumenten – ist eine Strategie alternativlos. Viele Handelsprogramme stellen voreingestellte Strategien zur Verfügung, die sich über Jahre bewiesen haben. Ohne Strategie zu handeln kann kurzfristig zwar zum Erfolg führen. Auf lange Sicht werden die meisten Anleger jedoch höhere Verluste als Gewinne erleiden.

Zusätzlich kann es sich als sinnvoll erweisen, einen Handelsplan zu entwerfen – und diesen auch einzuhalten. Positionen aus dem Gefühl heraus, dass diese sich noch weiter in die Gewinnzone bewegen könnten, länger als im Handelsplan festgelegt offen zu lassen, kann sich schnell als Minusgeschäft erweisen. CFDs handeln verlangt also auch Disziplin.

Fehler #2: Money-Management vernachlässigen

Ein beliebter Fehler beim CFD Trading, den insbesondere Anfänger regelmäßig begehen, baut auf dem vorherigen Fehler auf. Es handelt sich dabei um die Vernachlässigung des Money-Managements. Der Handel mit Differenzkontrakten findet bekanntermaßen mit Hebeln statt. Dadurch sind hohe Gewinne, aber ebenso schnell auch hohe Verluste möglich. Wichtig ist daher, dass Anleger nur Kapital beim CFD Trading nutzen, auf das sie im Verlustfall auch verzichten können.

Weiterhin gehört zu einem effektiven Money-Management, niemals mehr als einen bestimmten Prozentsatz des Handelskapitals auf einen Trade zu setzen. Bei Anfängern ist hingegen oft zu beobachten, dass sie die Hälfte oder sogar das gesamte Kapital auf einen als sicher eingeschätzten Trade verwenden.

Fehler #3: Stop-Loss nicht oder falsch einsetzen

Dieser Fehler beim CFD Trading bezieht sich auf eine Order, die zwar von allen Handelsplattformen angeboten, aber entweder nicht oder falsch von Tradern eingesetzt wird. Dabei kann der korrekte Einsatz der Stop-Loss-Order zur Vermeidung unnötig hohe Verluste führen. Denn diese Order schließt Positionen automatisch, sobald ein definiertes unteres Preisniveau erreicht wurde.

CFD Chart

CFD Chart

Ein vollständiges Weglassen des Stop-Losses würde also dazu führen, dass eine Position unkontrolliert an Wert verliert. Ohne rechtzeitiges Eingreifen kann dies zum Totalverlust führen. Doch auch der falsche Einsatz kann zu Verlusten führen. Befindet sich der Stop-Loss nämlich zu nah an der normalen Preisbewegung des Marktes, wird er eine Vielzahl aussichtsreicher Positionen nur aufgrund der vorhandenen Volatilität schließen.

Fehler #4: Verwendung zu großer Hebel

Die Verwendung von Hebeln ist einer der Punkte, die das CFD Trading für viele Anleger so attraktiv macht. Viele Profitrader bevorzugen sogar bewusst Broker, die besonders hohe Hebel anbieten. Schließlich haben sie dadurch die Möglichkeit, bereits mit verhältnismäßig kleinen Investitionen hohe Gewinne zu erzielen. Unerfahrene Trader sollten jedoch nicht den Fehler beim CFD Trading begehen und anzunehmen, dass der Broker mit dem größten Hebel auch bester CFD Broker ist.

Der Hebel sorgt nicht nur für hohe Gewinne, sondern kann auch für ebenso hohe Verluste verantwortlich sein. Aus diesem Grund sollten Anfänger den Handel mit CFDs zunächst nur mit kleinen Hebeln betreiben. So können sie ein Gefühl für dessen Funktionsweise entwickeln.

Fehler #5: Ungeduld beim CFD Trading

Dieser Fehler beim CFD Trading gehört wahrscheinlich zu denen, durch die Anfänger am meisten Geld verlieren. Der Handel mit CFDs und anderen Finanzinstrumenten erfordert viel Zeit und Geduld. Es macht keinen Sinn eine Position zu eröffnen, von der man nicht zu 100 Prozent überzeugt ist – selbst kurz vor Handelsschluss nicht, nachdem sich den ganzen Tag keine gute Gelegenheit ergeben hat. Zahlreiche Faktoren müssen zusammenspielen, damit die Investition zum richtigen Zeitpunkt stattfinden.

Da Ungeduld allerdings in der Natur des Menschen liegt, ist dies ein beliebter CFD Trading Fehler bei Anfängern. In der Erwartung auf schnelle Gewinne nehmen sie jede Gelegenheit wahr, die sich ergibt.

Fazit: Fehler beim CFD Trading kennenlernen und vermeiden

Selbstverständlich gibt es noch eine Vielzahl mehr an Fehlern beim CFD Trading, die zu Verlusten führen bei Anlegern führen können. Die hier wiedergegebenen 5 typischen Fehler beim CFD Trading geben jedoch diejenigen wieder, die insbesondere von Einsteigern oftmals begangen und mit wenig Aufwand vermieden werden können. Aus diesem Grund ist es unablässig, sich diese Fehler stets vor Augen zu führen. Auch Profis mit jahrelanger Erfahrung können von dieser Vorgehensweise profitieren.