IG Erfahrungen aus Test

 

Review Icon UeberblickIG Testbericht: Der Broker im Überblick

 

ig logoDer Broker IG hieß noch bis vor wenigen Jahren IG Markets und ist auch heute noch unter diesem Namen bekannt. Mit Gründung im Jahr 1974 kann IG mittlerweile auf mehr als 40 Jahren Geschäftserfahrung zurückblicken, was den Kunden zugute kommt. IG bietet den Handel mit Devisen und CFDs an und ist auch im Bereich der Binären Optionen bekannt.

 

Im IG Test konnte uns die hauseigene Handelsplattform überzeugen, wobei wie üblich auch der Meta Trader 4 verfügbar ist. Die brokereigene Plattform weist verschiedenen Stärken auf, darunter eine hohe Funktionalität und einfache Bedienbarkeit. Auch das Demokonto, welches für vierzehn Tage kostenlos zur Verfügung steht, ist für neue Kunden von Vorteil. Die Anzahl der Basiswerte ist hervorragend – mehr als 7.000 Aktien, Rohstoffe, Indizes, ETFs und Optionen sind handelbar. Außerdem punktet der Broker in unserem Testbericht mit seinen Spreads, die bereits bei 0,8 Pips beginnen.

 

website besuchen   account anlegen

 

IG im Test  Das sind unsere Erfahrungen

  • Kostenloses Demokonto für 14 Tage
  • Alteingesessener Broker mit über 40 Jahren Erfahrung
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Spreads auf Majors bereits ab 0,8 Pips
  • Mobiler Handel möglich

 

ig screen

 

Review Icon Handelbare-ProdukteIG Trading: Die Handelsplattform im Test

 ig demokonto

 

Unsere positive Erfahrung im Test mit dem Broker IG können wir auch mit der benutzerfreundlichen hauseigenen Handelsplattform untermauern. Diese stellt der Broker seinen Forex- und CFD-Kunden kostenlos zur Verfügung. Die Plattform ist über den Browser erreichbar und es ist kein Download und keine Installation erforderlich. User können unter verschiedenen Sprachen wählen, darunter auch Deutsch. Zu den etlichen Zusatzfunktionen der Handelsplattform gehört beispielsweise ein Live-Nachrichtenfeed.

 

Neben der eigenen Handelsplattform ist auch der beliebte MetaTrader 4 vorhanden und für einen integrierten Zugriff auf die webbasierte Handelsplattform steht ProRealTime zur Verfügung. Ein professionelles Charting Paket und der L2 Dealer für Profis mit DMA Zugang runden das Angebot ab. Hinzu kommt eine breite Palette an Trading Tools und Werkzeugen zur Kursanalyse. Der Broker stellt die aktuellen Marktdaten bereit und auch die Meinungen der Experten können auf der Plattform gelesen werden. Wer den Broker zunächst einmal unverbindlich testen möchte, kann das kostenlose Demokonto nutzen und die Funktionen ausgiebig ausprobieren.

 

Review Icon Zahlung-SicherheitGKFX Seriosität: Wie sicher ist der Broker?

ig forex

 

IG ist einer der größeren international tätigen Broker, der im Forex und CFD Handel tätig ist. Der Hauptsitz liegt in London, aber auch in Deutschland befindet sich eine Niederlassung. Hinzu kommen noch weitere Büros in mehr als zehn Ländern. IG wird von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) und von der BaFin aus Deutschland reguliert – das sorgt für entsprechende Seriosität und Sicherheit.

Dass der Broker mehrfach reguliert und überwacht wird, macht es schwer, überhaupt unseriös zu agieren und die Kunden zu betrügen. Auch die Tatsache, dass es IG seit dem Jahr 1974 gibt, spricht für den überaus empfehlenswerten Broker, der nach den in diesem Test erlangten Erfahrungen in vielen Punkten überzeugen kann.

 

Review Icon BonusIG Kontoeröffnung: Was ist zu beachten?

 

Um bei IG ein Konto eröffnen zu können, sind einige Regelungen einzuhalten, darunter auch die internationalen Regeln zum Geldwäschegesetz. Nach einem Klick auf den Button „Konto eröffnen“ müssen Kunden ein Formular ausfüllen, in dem einige persönliche Daten abgefragt werden. Dazu gehören auch Informationen zu den eigenen Handelserfahrungen. Dem Geldwäschegesetz entsprechend folgt dann die Verifizierung, die einfach und schnell per Video Ident erfolgt. Wer das nicht mag, kann auch ein Post-Ident vornehmen oder die Kopie des Personalausweises und einer aktuellen Strom- oder Heizungsrechnung einsenden. Danach kann das Handelskonto mit Geld gefüllt werden, wofür unterschiedliche Methoden zur Verfügung stehen.

 

Ein großer Vorteil in unseren Erfahrungen mit dem Broker ist, dass IG (ehemals IG Markets) keine Mindesteinzahlung im Forex- und CFD Bereich fordert. So kann bereits mit einem Euro getradet werden. Das Handelskonto kann wahlweise in Euro, Schweizer Franken oder US-Dollar geführt werden. Der maximale Hebel beträgt 200:1 – das könnte nach unseren Erfahrungen für den einen oder anderen erfahrenden Trader etwas zu wenig sein. Die Spreads beginnen bei den Majors mit 0,8 Pips, was in unserem Test ein sehr guter Wert ist. Die Mindesttransaktionsgrenze ist mit dem Micro Lot ebenfalls niedrig angesetzt. Währungen und CFDs können über eine ansprechende Handelsplattform gehandelt werden. Für den CFD Handel sind verschiedene Handelsarten vorhanden:

 

ig cfd

  • Hoch/Tief
  • One-Touch
  • Target
  • Leiter
  • Hi-Lo
  • Tunnel

 

Nur wenige Onlinebroker können solch ein umfangreiches Portfolio vorweisen. Hinzu kommt noch der riesige Katalog an vorhandenen Basiswerten, von dem Forex-, CFD- und Binäre Optionen Trader profitieren. Denn im Handel sind über 7.000 Basiswerte vorhanden, hinzukommen Devisen, ETFs und Binäre Optionen.

 

Review Icon Zahlung-SicherheitIG Ein- und Auszahlungen: Welche Möglichkeiten gibt es?

 

Da, wo viele Stärken sind, gibt es meistens auch die eine oder andere kleinere Schwäche. So haben bei IG trotz der langjährigen Erfahrungen auf dem Markt immer noch nicht die Online-Zahlungsdienstleister Einzug gehalten. Denn nach wie vor gehen Einzahlungen nur per klassischer Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung vonstatten. Für den Einsatz der Kreditkarte wird zudem auch noch eine Gebühr in Höhe von 1,5 Prozent berechnet. Dafür werden allerdings viele Währungen akzeptiert:

 

  • Euro
  • US-Dollar
  • Schweizer Franken
  • Britische Pfund
  • Polnische Zloty
  • Ungarischer Forint

 

Der Vorteil bei einer Kreditkartenzahlung liegt darin, dass über den eingezahlten Betrag binnen weniger Minuten auf dem Handelskonto verfügt werden kann. Aus Sicherheitsgründen werden übrigens Einzahlungen Dritter vom Broker nicht akzeptiert und abgewiesen. Auch diese Vorgehensweise ist dem Gesetz gegen Geldwäsche geschuldet. Das bedeutet, dass Zahlungen entweder von der eigenen Kreditkarte des IG Konteninhabers oder von dessen Girokonto verfolgen müssen. Eine Auszahlung via Kreditkarte dauert zwischen ein und drei Werktagen. Eine Überweisung auf das Girokonto hingegen bis zu sieben Tage. Dass hierfür keine Gebühren für Auszahlungen in unbegrenzter Anzahl anfallen, ist positiv hervorzuheben. 

 

mobilIG App: Ist mobiles Trading möglich?

 

ig mobilForex- und Devisenmärkte unterliegen laufenden Schwankungen und können sich schnell verändern – daher muss ein Trader von überall und jederzeit einen Zugriff auf das Handelskonto haben. Hierfür stellt IG seinen Usern eine kostenlose Applikation zur Verfügung, die auf allen gängigen Smartphones und Tablets läuft. Die Anwendung für Android, iPhone, Windows Phone und Blackberry verfügt über sämtliche Funktionen, die für einen mobilen Handel erforderlich sind. So kann direkt über die App ein Konto eröffnet, Positionen geöffnet und geschlossen sowie Limits und Stops gesetzt werden.

 

Außerdem ist es möglich, Preisalarme einzustellen, um so möglichst schnell auf eventuelle Handelschancen zu reagieren. 

ig mobil2

Es werden das jeweilige Tageshoch und Tagestief angezeigt, aber auch alle Marktveränderungen. Hinzu kommen die aktuellen Reuters Nachrichten. Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, eigene Beobachtungslisten zu erstellen. Die Vorteile der App auf einen Blick:

 

  • Viele technische Indikatoren
  • Interaktive Charts
  • Live Preise für fast alle weltweiten Märkte
  • Individualisierbare Beobachtungslisten
  • Risikominimierung mit Stop und Limit Orders

 

schulungenIG Kurse: Welche Fortbildungen und Schulungen gibt es?

 

Wer sich einmal näher mit dem Broker beschäftigt, wird schnell feststellen, dass dieser seinen Sitz in England hat und seit mehr als 40 Jahren aktiv auf dem Markt tätig ist. Seitdem baut der Broker sein Angebot laufend aus und bietet beispielsweise recht neu nun auch den Handel mit Binären Optionen an. Kein Wunder also, dass auch das Bildungsangebot beim britischen Broker entsprechend groß ist. So finden regelmäßig Seminare und Webinare in deutscher Sprache statt. Zudem gibt es sehr gute Video Tutorials und viele wertvolle Informationen zum Angebot und zum Handel mit IG. Diese sind vor allem für Einsteiger sehr von Nutzen.

 

Hinzu kommt das große Serviceangebot mit einer guten Auswahl an News, Marktdaten, Analysen sowie einem Wirtschaftskalender, das den Handel mit CFDs und Währungen erleichtert. Das Demokonto ist ideal nicht für Anfänger, sondern auch für Profis und fortgeschrittene Hobbytrader. Denn es ermöglicht ein risikoloses Austesten neuer Handelsstrategien. Das Testkonto ist kostenlos und unverbindlich und steht für vierzehn Tage zur Verfügung. Mit dem virtuellen Kapital auf dem Demokonto in Höhe von 10.000 Euro können so der Broker und seine unterschiedlichen Handelsplattformen auf Herz und Nieren getestet werden. Anfänger können sich hier mit dem Trading im Allgemeinen vertraut machen, bevor sie sich für ein Livekonto bei IG entscheiden und dieses mit Echtgeld monetisieren. Leider gibt es das Demokonto nur für zwei Wochen, was in unserem Test und Vergleich eher gering ist und von uns für zu kurz eingestuft wird.

 

Review Icon ZusammenfassungFazit: Ideal Für Trader, die mehr als den Forex- und CFD-Handel suchen

 

IG ist nach unseren Erfahrungen ein Broker für den Forex- und CFD-Handel, dem wir in unserem Testbericht ein positives Ergebnis bescheinigen. Uns überzeugen vor allem die große Handelspalette und das breite Angebot an Derivaten und Basiswerten. Hinzu kommen die vielen Handelsplattformen, die den Kunden eine große Flexibilität ermöglichen. Wer einen Broker sucht, der nicht nur Devisen und CFDs handelt, ist bei IG richtig. Denn das Unternehmen bietet auch den Handel von Aktien, Indizes, ETFs und sogar Binären Optionen.

 

Wir empfehlen IG Einsteigern und Fortgeschrittenen. Aufgrund der Regulierung gehört der Broker zu den absoluten Top-Adressen. Auch die technischen Standards können uns auf ganzer Linie überzeugen. Besonders, dass ein Bezug an mehreren Börsenplätzen möglich ist, sorgt für eine sehr transparente Darstellung der Kurse. Ein kleines Manko ist die kurze Frist von vierzehn Tagen für das Demokonto.

 

Button Zum-Anbieter