OptionsClick Erfahrungen aus Test

 

Review Icon UeberblickDer Broker OptionsClick – Testbericht 2017

OptionsClick gehört als Broker für Binäre Optionen zur Leadcapital Markets Ltd., er wurde 2010 gegründet. Seit 2014 verfügt er über eine Lizenz der zypriotischen Finanzaufsicht CySec, er arbeitet also streng nach den MiFID-Richtlinien der EU für die Finanzmärkte und ist gleichzeitig Mitglied im zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF, der Kundengelder von Brokern zu mindestens 90 % bis 20.000 Euro schützt. Die Handelsplattform von OptionsClick weist viele interessante Features auf und ist allein über einen Webbrowser und damit auch mobil zugänglich. Ein Softwaredownload ist nicht erforderlich. Die Inhalte erscheinen sehr gut in deutscher Sprache, auch der OptionsClick Support steht auf Deutsch zur Verfügung. Für eine Kontokapitalisierung genügen bei OptionsClick schon 100 Euro, der Mindesteinsatz für eine Option beträgt nur 10 Euro.

 

account anlegen   website besuchen

 

Positive Optionsclick Erfahrungen:

  • CySec Lizenz
  • Konto schon ab 100 Euro
  • Mindesteinsatz nur 10 Euro
  • ausgereifte Handelsplattform (TechFinancials)
  • exklusive Händler-Aktionen
  • mobiles Trading möglich
  • Bonus: bis zu vier risikofreie Trades

optionsclick monitor

 

Review Icon Handelbare-ProdukteHandelsmöglichkeiten bei OptionsClick

Der Broker bietet vier Optionsarten an: klassische Digitaloptionen (Call und Put), Range-, Touch- und Turbo-Optionen. Hiermit können die Trader auf einen Assetindex spekulieren, der Anfang 2016 deutlich über 100 Werte umfasst. Er bietet eine gute Mischung aus Aktien, Aktienindizes, Rohstoffen und Währungen. Der Rohstoffbereich ist beispielsweise nicht wie bei vielen anderen Binärbrokern unterrepräsentiert, neben den Standardwerten Gold, Silber, Öl und Kupfer können die Trader auch beispielsweise Mais, Platin, Kaffee und Zucker handeln. Ähnlich sieht es bei den Währungen aus, es sind neben sämtlichen Majors und wichtigsten Minors auch interessante Exoten vertreten. Die Auswahl an Aktien und an davon abgeleiteten Indizes reicht rund um den Globus. Die möglichen Handelsarten sind:

 

Call- und Put-Optionen: OptionsClick bezeichnet diese Variante als High/Low. Diese Optionen gewinnen, wenn der Kurs des gewählten Basiswertes steigt (Call) oder fällt (Put). Die Laufzeiten können von einigen Minuten (rund 15 Minuten) bis zu einer Woche reichen. Wie weit der Kurs gestiegen oder gefallen ist, spielt für den Gewinn der Option keine Rolle. Es könnte sich auch nur um wenige Punkte handeln. Die Renditen können bei dieser Handelsart bis zu 89 % erreichen, das ist im Branchendurchschnitt ein sehr guter Wert.

 

Turbo Optionen: Diese Call- oder Put-Optionen laufen innerhalb von 60 Sekunden aus. Das war die ursprünglichste Form von Turbo-Optionen, OptionsClick ist dabei geblieben und nennt den Handel auch noch “60 Sekunden Handel”, während andere Broker diesen Bereich inzwischen um weitere Ultrakurzlaufzeiten erweitert haben. Vielfach sind auch 30 Sekunden, zwei und fünf Minuten oder sogar 15 Sekunden möglich.

 

Range Optionen: Eine Range Option gewinnt, wenn der Kurs des Basiswertes am Ende der Laufzeit in der vorgegebenen Range endet.

 

Touch Optionen: Damit eine Touch Option gewinnt, muss der Kurs des Basiswertes eine bestimmte Preisschwelle berühren. Auch hierfür können die Trader Laufzeiten bis zu einer Woche wählen, doch wenn das Ereignis eintritt, endet die Optionslaufzeit. Es winken High Yield Renditen von bis zu 250 %.

 

Zusatzfeature Early Closure: Mit diesem Feature können die Trader eine im Gewinn liegende Call- oder Put-Option vorzeitig schließen. Sie verzichten damit auf einen Teil ihres Gewinns, sichern aber den bereits aufgelaufenen Gewinn.

 

OptionsClick: Handelsplattform

candlesticks

Als Handelssoftware kommt TechFinancials zum Einsatz, die zu den drei großen Standardlösungen im Binärhandel gehört (die anderen beiden Varianten sind SpotOption und Tradologic). Sie zeichnet sich durch eine hohe Funktionalität und eine benutzerfreundliche Oberfläche aus. Aktuelle News können ständig abgerufen werden, ein Trading-Simulator übernimmt Funktionen eines Demokontos. Trader können hier die verschiedenen Handelsoptionen zunächst testen. TechFinancials ist eine Finanzgruppe und gleichzeitig ein Software-Entwickler, das Unternehmen betreibt mit OptionFair auch einen eigenen Binärbroker. Die TechFinancials Gruppe stammt aus Israel, hat inzwischen in mehreren Staaten Dependancen angemeldet und beschäftigt weltweit rund 100 Mitarbeiter als Software- und Finanzexperten. Die eigene technische Lösung wurde als White Label anderen Brokern angeboten, SpotOption und Tradologic sind ebenso vorgegangen.

optionsclick plattform

 

Die TechFinancials Group ist ein börsennotiertes Unternehmen, sie ist an der Londoner Börse AIM gelistet. Der Vorteil der Software besteht in der Möglichkeit, sie im Frontend anzupassen und frei zu konfigurieren. Einige Broker nutzen inzwischen TechFinancials, es gibt von diesem Unternehmen auch Lösungen für den Forexbereich. Manche Broker verknüpfen mit TechFinancials den Forex- und den Binärhandel. Besonderheiten dieser Software sind unter anderem historische Charts und eine Komplett-Übersicht von allen favorisierten Werten. Auch die Dokumentationen einer TechFinancials Plattform gelten als hervorragend. Auf die OptionsClick Plattform können die Trader auch mit einer mobilen App zugreifen.

 

optionsclick mobil 

 

Review Icon KonditionenDie Konditionen bei Optionclick im Detail

Die Handelskonditionen eines Brokers unterteilen sich in die Bereiche Mindesteinzahlung, Mindesteinsatz und Rendite. In allen drei Bereichen kann OptionsClick punkten. Die Mindesteinzahlung fällt mit 100 Euro gering aus, der Mindesteinsatz mit nur zehn Euro ebenso. Die Renditen können im einfachen Digitalhandel (klassische Call- und Put-Optionen) bis zu 89 % erreichen, das ist ein guter Wert. Es gibt nur wenige Broker, die noch mehr Gewinn ausschütten, bei vielen Wettbewerbern ist es weniger. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die Verlustabsicherung, die bei OptionsClick immerhin bis zu 15 % erreichen kann. Damit dürfte der Broker mit hohen Digitalrenditen und gleichzeitig einer hohen Verlustabsicherung eine sehr gute Position im Markt einnehmen, denn beides gleichzeitig gibt es nur sehr selten. Eingeschränkt wird dieses sehr positive Bild durch die Maximalrenditen bei den High Yields, die Broker auf Touch Optionen ausschütten. Hier verspricht OptionsClick lediglich 250 %, das ist im Branchenvergleich nicht besonders hoch.

 

Nur weniger Broker schütten noch niedrigere High Yield Renditen aus, oftmals liegen diese deutlich höher. Einige Broker gehen bis 500 %, manche Branchenvertreter sogar bis 1.000 % und darüber hinaus (selten). Die Bedeutung dieser Renditen muss richtig gewürdigt werden. Dass eine Touch Option ihr Ziel erreicht, also beispielsweise der Dax im Tagesverlauf eine um 150 Punkte entfernte Kursschwelle berührt, ist ein sehr schwer zu prognostizierendes Ereignis. Hinzu kommt, dass der Broker diese Kursschwelle festlegt und mit seinen Erfahrungen, die beispielsweise die aktuelle Volatilität berücksichtigen, die Touch Option wohl keinesfalls zu einfach für den Trader konstruieren wird. Wenn also diese Option mit ihrem hohen Verlustrisiko gewinnt, sollte der Broker schon eine hohe Rendite versprechen. Trader können das bei ihren Anlageentscheidungen berücksichtigen. Möglicherweise sollten sie bei OptionsClick die Touch Optionen nicht unbedingt täglich handeln.

 

Review Icon BonusDer OptionClick Bonus für Neukunden

optionsclick bonus

Einen generellen und permanenten Bonus auf die Ersteinzahlung gewährt OptionsClick nicht, aber wechselnde Promotions. Diese sind teilweise auf den Trader individuell zugeschnitten und können bis zu 100 % erreichen. Einsteiger bei OptionsClick sollten sich beim Support nach möglichen Boni erkundigen.

 

Der Kundendienstmitarbeiter wird dann nach den persönlichen Tradingerfahrungen fragen und ein Angebot unterbreiten. Damit folgt der Broker den MiFID-Richtlinien der EU. Diese schreiben vor, dass ein Broker den persönlichen Erfahrungshorizont eines Anlegers bei allen Angeboten berücksichtigt. Der Kundendienst von OptionsClick wird daher eher unerfahrenen Tradern möglicherweise zunächst keinen oder nur einen sehr kleinen Bonus anbieten. Das hängt damit zusammen, dass unerfahrene Kunden oft glauben, der Bonus wäre geschenktes Geld. So ist es aber nicht. Er muss mehrfach beim Trading umgesetzt werden, damit er am Ende dem Konto des Kunden als Gewinn gutgeschrieben wird. Ein VIP-Programm von OptionsClick für besonders aktive und hoch kapitalisierte Trader beinhaltet erhöhte Maximalrenditen und maximal vier risikofreie Trades als Bonus. Bei solchen Trades behält der Trader seinen Einsatz, auch wenn er verliert, im Gewinnfall erhält er den Einsatz plus Gewinn. Dieser Bonus ist bei vielen Tradern beliebter als Bargeld, weil er einem Anleger das Gefühl verschafft, wie es sich mit richtigem Geld handelt - ohne dabei etwas zu riskieren.

 

Review Icon DemoDemokonto und Ausbildungsprogramm von OptionsClick 

Trader können bei OptionsClick ein Demokonto beantragen, müssen hierfür aber zunächst ein Live-Konto eröffnen und kapitalisieren. Das darf als kleiner Nachteil betrachtet werden. Es gibt heute schon viele Broker mit bedingungslos kostenlosen Demokonten. Zum Ausbildungsprogramm gehören Webinare, exklusive Tutorials, kostenlose eBooks, Video-Anleitungen, Trading-Tipps und tägliche Marktanalysen.

 

Review Icon Zahlung-SicherheitZahlung, Sicherheit, Kundenservice im Test

waehrungen

Schon 100 Euro genügen für die Kapitalisierung eines Kontos, es kann sich bei den Einzahlungswährungen auch um US-Dollar oder britische Pfund handeln. Zahlungsvarianten sind Überweisung, Kreditkarten oder eWallets. Der Kundenservice steht den Tradern auch auf Deutsch per Mail, Chat oder Telefon zur Seite. 

 

Unsere Erfahrungen mit dem 24option Kundenservice

bankerDer 24option Kundenservice ist absolut vorbildlich und konnte in unserem Test überzeugen. Nicht zuletzt hat 24option mit der Errichtung einer deutschen Niederlassung in Köln sich hier sehr stark aufgestellt. Tradern wird bei 24option in über 20 Sprachen, darunter auch deutsch, kompetent, freundlich, verbindlich und vor allem schnell geholfen. Man kann sagen, dass der Kundenservice das Aushängeschild des Brokers ist. Die hervorragend ausgebildeten Service Mitarbeiter stehen Ihnen 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche zur Verfügung. Als Kommunikationsmittel bietet Ihnen der Kundenservice von 24option einen Live-Chat, eine Hotline und E-Mail an. Unser Fazit ist hier durchweg positiv.

 

Ist OptionsClick Betrug oder Seriös

schloss

Zweifellos handelt es sich bei OptionsClick um einen sehr seriösen Broker, der mit guten Konditionen überzeugen kann und eine einwandfreie Lizenzierung mitbringt. Seine Reputation im Internet ist gut, es sind keine nachteiligen Berichte von Kunden bekannt. Daher hegen wir gegen den lauteren Absichten von OptionsClick keinerlei Zweifel. Das bedeutet: OptionsClick ist kein Betrug, sondern seriös.

 

Sitz und Regulierung des Brokers 24option

lupeoptionsklick sicherheit24option ist die Marke hinter der sich die Rodeler Limited mit Sitz auf Zypern verbirgt. Der Broker unterliegt der strengen Kontrolle der BaFin in Deutschland und ist zusätzlich durch die Cyprus Securities and Exchange Commission kurz Cysec in Zypern reguliert. Zypern ist Mitglied der europäischen Union und weist die höchste Dichte an Brokern für binäre Optionen auf. Dies ist historisch begründet und kein Zeichen dafür, dass 24option nicht seriös ist. Ganz im Gegenteil. Zypern arbeitet nach europäischen Standards und nach den gleichen Statuten wie auch andere Europäische Länder wie Deutschland, Frankreich oder Italien. 24option gilt als einer der sichersten Broker für binäre Optionen im Markt. Einzahlungen werden bei 24option ausschließlich auf ein separates Treuhandkonto getätigt. Der Broker ist einer der erfahrensten Anbieter im Bereich binärer Optionen und genießt unter professionellen Tradern einen sehr guten Ruf. Ein weiteres Zeichen dafür, dass 24option seriös arbeitet.

   

Review Icon ZusammenfassungUnser Fazit zu OptionsClick

Der Broker hinterlässt einen überwiegend guten bis sehr guten Eindruck mit höchstens kleinen Einschränkungen. Die technische Plattform und der Assetindex liegen im Mittelfeld, genügen aber den meisten Tradern und bewirken durch die Reduktion auf das Wesentliche natürlich mehr Übersichtlichkeit. Die High Yield Renditen sind nicht besonders hoch, auch das Demokonto erst nach Live-Konto-Eröffnung ist ein kleiner Nachteil. Insgesamt jedoch dürfen wir OptionsClick als Broker für Binäre Optionen durchaus empfehlen.

 

Button Zum-Anbieter

 

 

×

bdswiss logo

 

Bester Broker für Einsteiger

TESTSIEGER: BDSWISS


Review Liste HaekchenService Review Liste HaekchenSicherheit Review Liste HaekchenKonditionen

account anlegen