Was sind Binäre Optionen ?

binre-optionen-sell

Geschrieben von Stephan   Veröffentlicht: Sonntag, 28. Dezember 2014

Binäre Optionen sind ein relatives junges Finanzprodukt. Erst seit dem Jahr 2008 haben Trader die Möglichkeit dieses stark vereinfachte exotische Derivat, abgeleitet von klassischen Aktien-Optionen OTC (Over the Counter) bei speziellen Brokern zu handeln. Aufgrund des einfachen Handels und der vielen Vorteile wächst und wächst der Marktanteil der digitalen Optionen stetig.

 

Gehandelt werden Binäre Optionen bei speziellen Brokern. Die Kontoeröffnung hier ist kostenlos. Allerdings fordern Broker Mindestbeträge die zur Einzahlung gebracht werden müssen. Diese Mindestbeträge liegen je nach Broker zwischen 50€ und 300€. Der eingezahlte Betrag steht Ihnen dann aber komplett für den eigentlichen Handel zur Verfügung. Die Kontoeröffnung als solches ist einfach, kostenlos und dauert keine zwei Minuten. Haben Sie ein Handelskonto eröffnet, steht Ihnen die Handelsplattform des Brokers für den Handel zur Verfügung. Depotgebühren, Handelsgebühren oder Spreads gibt es beim Handel binärer Optionen nicht. Sie traden hier gegen den Broker und nicht gegen einen Marktplatz oder eine Börse.

 

Bancdebinary Trade

 Handelsplattform des Brokers Banc de Binary

 

So funktionieren Binäre Optionen

Mit einer binären Optionen spekuliert man innerhalb einer fest definierten Laufzeit, auf das Steigen oder Fallen, eines der Option zugrunde liegenden Kursverlaufes eines Basiswertes. Der Basiswertes meist aus den Kategorien Aktien, Rohstoffe, Indizes oder Währungen bildet die Bewertungsgrundlage binärer Optionen. Sie spekulieren also ob Kursverläufe innerhab von 30-Sekunden bis hin zu 10 Monaten steigen oder fallen.

 

So spekulieren z.B also ob der Kurs des Dax, des Goldpreises oder der VW-Aktie in den nächsten 60-Sekunden steigt oder fällt. Liegen Sie mit Ihrer Kursprognose richtig, so erwartet Sie eine Rendite je nach Broker von bis zu 91%! Liegen Sie mit Ihrer Prognose falsch, so droht der Totalverlust des von Ihnen eingesetzten Kapitals in diesem Trade.

 

Bei Ihrer Spekulation sind nur zwei Kursszenarien möglich. Sie wetten darauf, dass der Kurs steigt (Call) oder fällt (Put). Binäre Optionen verdanken aufgrund dieser beiden Möglichkeiten auch Ihren Namen und werden beiläufig auch als digitale Optionen bezeichnet. Angelehnt an die Informationstechnologie in der auch nur zwei Szenarien - 0 und 1 möglich sind.

 

Binäre Optionen sind auf wenige Schritte stark vereinfacht. Die Funktionsweise ist simpel. Im ersten Schritt wählen Sie einen Basiswert auf dessen Kurs Sie spekulieren wollen. Hier stehen Ihnen bis zu 200 Basiswerte je Broker zur Verfügung. Von Aktien, über Währungen bis hin zum Goldpreis.

 

Im nächsten Schritt wählen Sie nun die Laufzeit der Option die zwischen 30-Sekunden bis hin zu mehreren Monaten liegen kann. Im letzten Schritt wählen Sie das Kapital, dass Sie auf den Trade verwenden wollen. Je nach Broker können Sie Trades bereits ab 1€ bis hin zu 24€ traden. Als letzten Schritt müssen Sie nun noch die Richtung und damit Ihren Kursverlauf wählen. Denken Sie der Kurs wird steigen so drücken Sie auf "Call". Glauben Sie der Kurs wird fallen so wählen Sie "Put". Jetzt haben Sie ihren ersten Trade platziert.

 

  • Wählen Sie einen Basiswert aus den Kategorien: Aktien, Währungen, Indizes oder Rohstoffe,
  • Wählen Sie die Laufzeit Ihres Trades,
  • Bestimmen Sie die Höhe des Kapitals welches Sie in den Trades investieren wollen
  • Bestimmen Sie ob Sie auf steigende Kurse (Call) oder fallende Kurs (Put) spekulieren wolleninteractive option2Handelsplattform des Brokers Interactive Option

 

Vorteile Binärer Optionen

Binäre Optionen kommen unter ganz bestimmten Gesichtspunkten zum Einsatz und bieten einige Vorteile. Zum einen sind die das Ausnutzen von kurzfristigen Markttrends. Zum anderen dem durchsetzen einer subjektiven Markt-Meinung zum Kursverlauf eines Assets. Als dritten Punkt eignen sich binäre Optionen hervorragend zum Hedging von Forex-Positionen. Als letzten Punkt können Sie mit binären Optionen kurzfristige starke Volatilitäten (Kursschwankungen) optimal durch den starken Hebel ausnutzen.

 

Die Vorteile binärer Optionen sind im Einzelnen:

 

  • Einfacher Handel
  • geringer Kapitaleinsatz ab 1€ je Trade
  • Hohe Skalierbarkeit
  • Keine Handelsaufschläge oder Spreads
  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Keine Depot Gebühren

 

Binäre Optionen und Broker

Binäre Optionen werden von ganz speziellen Brokern angeboten. Diese stellen Tradern Handelsplattformen zur Verfügung mit denen dann verschiedene Optionstypen und bis zu 200 Basiswerte handelbar sind. Die Handelsplattformen sind alle webbasiert, so dass keine Software installiert werden muss. Ein vollwertiges Handelskonto ist je nach Broker zwischen 5€ bei Binary.com und 250€ bei 24option oder anyoption möglich. Gebühren oder Spreads wie man Sie beim Forex-Handel gibt - exsistieren beim Handel binärer Optionen nicht. Eine Übersicht der Broker gibt Ihnen unser Binäre Optionen Broker Vergleich.

 

Anders als bei Aktien handeln Sie Ihre binären Optionen nicht an einer Börse (Frankfurt) oder einem Marktplatz (Xetra). Sie handeln mit oder besser gesagt gegen Ihren Broker. Das ist ein so genanntes OTC Geschäft (Over The Counter). Sie akzeptieren also die AGBs des Brokers und beschliessen mit deren Annahme die Bedingungen unter denen Sie miteinander handeln wollen.

 

Welche Assets sind handelbar ?

Grundlage des Handels binärer Optionen ist die Entwicklung des Börsenkurses eines Basiswertes. Dieser Basiswert oder auch  Asset genannt wird physisch nicht erworben, dennoch entscheidet dessen Kursentwicklung über Gewinn oder Verlust. Als Basiswert oder Underlying wie es in der Branche richtig heißt, fungieren z.B:

 

 

Als Assets werden am Kapitalmarkt meist liquide Instrumente wie z.B die Coca Cola-Aktie oder der Dax oder der Dow Jones als Bewertunsgrundlage definiert.

 

Der Handel binärer Optionen

Der Handel binärer Optionen scheint wirklich simpel. Um langfristig erfolgreich zu sein, gehört allerdings etwas mehr dazu als nur Trades zu platzieren. Erfolgreiche Trader agieren ausschließlich nach einem System oder einer Strategie. Es gibt verschiedene Indikatoren die es zu nutzen gilt, um Trends zu erkennen und diese optimal auszunutzen. Haben Sie das verstanden werden Sie erolfgreich im Handel binärer Optionen sein.

 

Tipps zu erfolgreichen Handel binärer Optionen

 

  • Schaffen Sie die Basis in Form von Grundkenntnissen
  • Handeln Sie immer mit einer Strategie
  • Achten Sie auf Handelssignale
  • Nutzen Sie das binäre Optionen Demokonto um Erfahrungen zu sammeln
  • Erlernen Sie die technische Chartanalyse
  • Nutzen Sie Marktanalyse-Tools um Trend zu erkennen

 

Das Erfolgsgeheimnis zum erfolgreichen Handel binärer Optionen ist die Verwendung einer Handelstrategie. Sie müssen als erfolgreicher Trader mehr Trades gewinnen als verlieren. In Summe werden Sie nur so Profit erwirtschaften. Allerdings funktioniert dies nicht, wenn Sie aus dem Bauch heraus agieren. Die Verwendung einer Strategie und die genaue Analyse des Kursverlaufes eines Asstes (technisch) sind das Geheimnis Ihres Handelserfolgs.

 

Trendfolgestrategie

Die Trendfolgestartegie ist die Grundlage aller Kapitalmarkttrends. Sie identifizieren mit Hilfe technischer Analyse Trends und folgen diesen. "The trend is your friend."

 

Volatilitätsstrategie

Starke Kursschwankungen, wie wir Sie momentan bei EUR aufrund der Griechenlandkrise oder des Rubel basierend auf dem Ukraine-Konflikt erleben, lassen sich für den Handel binärer Optionen mit Hilfe der Volatilitätsstrategie ausnutzen. Gerade diese großen Kursausschläge sind nun im High-Yield Bereich für Sie nutzbar und versprechen hohe Renditen.

 

Absicherungsstrategie

Hinter der Absicherungsstrategie verbigt sich die Idee eine binäre Option als Gegenposition zu eröffnen. Also als Hedging. Sie sichern einen Forextrade (Call) zum beispiel mit einem binäre Optionen (Put) ab und minimieren Ihre Rendite und Ihr Risiko.

 

Handelsarten binärer Optionen

Es gibt eine Vielzahl von Optionsarten. Die Innovationskraft der Broker scheint hier kein Ende zu nehmen. Gerade in jüngster Zeit kommen immer mehr Adaptionen aus der Forexwelt dazu. Die beliebten Sonderfunktionen Stop/Loss oder Early Closure wären hier zu nenen. Die wichtigsten und gängisten Handelsarten binärer Optionen sind:

 

High-Low Option

Die Ursprüngliche binäre Option ist die klassische High/Low- oder Call- und Put-Option. Sie spekulieren innerhalb eines fest definierten Zeitraumes darauf, ob der Kursverlauf eines der Option zugrundeligenden Basiswertes steigt oder fällt. Dabei ist unerheblich wie stark der Kursanstieg oder Kursabfall ist. Mit dem Zeitpunkt des Trades bestimmen Sie das Ausgangsniveau des Trades.

 

30- und 60-Sekunden Trades

Eine neue Form der binären Option ist der Turbo Handel. Bei Turbo-Optionen handelt es sich um klassische Call- und Put-Optionen allerdings mit sehr kurzen Laufzeiten von 30-Sekunden bis zu 2 Minuten. Trends und Kursprognosen sind bei so kurzen Laufzeiten sehr schwer zu prognostizieren.

 

Touch-Handel

One-Touch Optionen beschreiben einen speziellen Typ binäre Option. Sie müssen einen zuvor definierten Kurs-Fixpunkt einmal berührt haben um mit Ihrem Trade erfolgreich zu sein.

 

High-Yield Optionen

High-Yield Optionen sind im Grunde genommen One-Touch Optionen mit höheren Hürden. Die Kursfixpunktre die nun zu erreichen sind, sind wesentlich unwahrscheinlicher zu erreichen. Sie werden allerdings mit deutlich höheren Renditen von bis zu 500% belohnt, sollten Sie recht behalten.

 

Range-Optionen

Der Range oder Boundary Handel beschreibt den Optionsverlauf in einem Kursniveau. Bleiben Sie innerhalb eines festdefinierten Zeitpunktes in einem Tunnel oder Verlauf gewinnt ihr Trade.

 

Das Risiko immer im Blick

Selbstverständlich funktioniert der Handel binärer Optionen auch in die entgegengesetzte Richtung. Das Risiko das eingesetzte Kapital zu verlieren ist allgegenwärtig. Auch hier gilt 0 oder 1. Liegen Sie mit Ihrer Kursmeinung falsch verlieren Sie Ihr eingesetztes Kapital. In der starken Vereinfachung und in der Leichtigkeit mit der einem die Möglichkeit der Spekulation geboten wird, liegt auch das größte Risiko.

 

Das Risiko ist der Totalverlust. Vorbereitung, Erfahrung und Finanzwissen: Informationen die Sie sich hier aneignen können sind der Schlüssel zum erfolgreichen Handel mit binären Optionen.

 

Die entscheidende Frage ist aber immer: Wie sicher kann ein Trader die künftige Entwicklung eines Börsenkurses voraussagen? Wer das Trading mit binären Optionen nicht als Glücksspiel ansehen und ernsthaft betreiben will, sollte sich zum einen mit den Entwicklungen in Wirtschaft, Politik und an den Börsen, sowie den verschiedenen Instrumenten zur Risikominimierung befassen.