TopOption App

TopOption Banner

Neu ! Die TopOption App für iPhone und Android

TopOption Banner

Topoption hat seine Dienste eingestellt. Für den Handel mit Binären Optionen empfehlen wir Ihnen BDSwiss.

Der Binäre Optionen Broker TopOption punktet nicht nur mit guten Handelsbedingungen und einer großen Auswahl an handelbaren Werten, er bietet seinen Kunden auch für die Dauer von sechs Monaten ein kostenloses Demokonto an. Allerdings ist hierfür die Voraussetzung, ein Echtgeldkonto mit 200 Euro zu kapitalisieren, was über der geforderten Mindesteinzahlung bei TopOption liegt. Es lohnt sich durchaus, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen.

TopOption App Logo

TopOption ist ein lizenzierter Broker für Binäre Optionen, der mit intelligenten und benutzerfreundlichen Tools punktet. Dazu gehören nun auch Apps für iOS- und Android-Geräte, die den Tradern von unterwegs aus den schnellen Zugriff auf die webbasierte TopOption-Handelsplattform ermöglichen. Das entspricht der generellen Zielrichtung des Brokers, der immer den Handel so leicht wie möglich gestalten wollte. Mobile Möglichkeiten gehören dazu. Trader können nun vom Smartphone oder Tablet aus die 180 Anlagen auf TopOption handeln und von Auszahlungen in Rekordhöhe profitieren. Das umfangreiche Portfolio an Trading-Tools ist auch von der App aus nutzbar.

 

5 Fakten zu den TopOption Apps

  • kostenlose TopOption Apps für iOS und Android
  • Apps stehen auf iTunes und Google Play zur Verfügung
  • standortunabhängiger, weltweiter Handel möglich
  • Apps ermöglichen Zugriff auf sämtliche TopOption-Funktionen
  • nutzerfreundliche Chartdarstellung per App

Funktionsweise der TopOption App

Mit den Apps für iOS- und Android-Geräte können Trader sofort in den Handel einsteigen und nötigenfalls auch eine Kontoeröffnung auf TopOption beantragen. Letzteres ist allerdings auf einem Smartphone-Display recht mühselig, hier empfehlen wir eher die Nutzung eines stationären PCs. Das erste Bild der App fokussiert auf den Handel, es werden Charts und Optionsmöglichkeiten dargestellt. Eine Steuerung durch das Navigationsmenü werden wohl nur wenige Trader vornehmen, um dort zur Kontoeröffnung zu gelangen. Für den Handel ist die App sehr nutzerfreundlich gehalten, die Entwicklung stammt von Keystone, dem B2B-Technologieexperten von Markets.com.

TopOption App Screenshots

Insgesamt ist die App intuitiv bedienbar und sehr fortschrittlich. Sie eignet sich hervorragend für den Handel mit Binären Optionen, die geradezu prädestiniert für den schnellen mobilen Zugriff sind. Immerhin muss der Trader nur die einmalige Handelsentscheidung für eine Option treffen, einen anschließenden Stopploss braucht er nicht zu setzen. Natürlich könnten die Anleger auch mit Zusatztools wie etwa dem Binary Option Builder arbeiten, der die Eigenkreation einer Option erlaubt, aber das ist wiederum von einer App aus eher schwierig. Der mobile Handel bringt gewisse Einschränkungen mit sich, am ehesten eignet er sich für das Buchen von Call- und Put-Optionen.

TopOptoin App für Android-Geräte

Die Android-App zeigt drei Charts in relativ kleiner Auflösung und außerdem überblendet eine Liste von Anlagegütern an. Zudem werden die möglichen Gewinne für die Optionen eingeblendet. Damit erhält der Trader einen ersten Überblick über die große Auswahl der handelbaren Aktiva auf TopOption, zu denen Devisen, Aktien, Rohstoffe und Indizes gehören. Der Trader wird sich vermutlich am ehesten für eine Call- oder Put-Option auf einen der vorgeschlagenen Handelswerte entscheiden, also etwa den EUR/USD, Öl, Gold, den Dax, den FTSE oder den GPB/USD. Das sind die ersten Werte, die der Screenshot im Google Play Store anzeigt. Viel mehr passt auch wirklich nicht auf das Display eines Smartphones. Die Frage lautet nun, ob TopOption diese Liste entsprechend den besten Handelsgelegenheiten anpasst, was theoretisch möglich wäre, oder ob es eine Liste der am häufigsten gehandelten Assets ist. Letzteres erscheint sehr wahrscheinlich. Auf diese Weise bringt die App eine gewisse Einschränkung aufgrund des intuitiven Nutzerverhaltens mit sich.

TopOption App für das iPhone

Auf dem iPhone erfolgt eine etwas andere Aufteilung. Es werden nur zwei Charts und diese mit unterschiedlichen Optionsmöglichkeiten angezeigt, nämlich mit der Classic Option und der Speedmaster Option (60 Sekunden Handel). Das wirkt a) übersichtlicher und zeigt b) verschiedene Optionsarten auf, von denen es ja noch mehr auf TopOption gibt (u.a. Touch Optionen). Eine Einblendung von vorgeschlagenen Assets erfolgt nicht, jedenfalls nicht auf dem Screenshot bei iTunes. Das bedeutet, die Trader mit einem iPhone werden sich voraussichtlich eher für klassische oder ultrakurze Optionen als für verschiedene Assets entscheiden. Wie auch bei der Android-App sind die möglichen Gewinne erkennbar. Dennoch ist durch die Darstellung natürlich erkennbar, dass eine Auswahl zwischen verschiedensten Handelswerten möglich ist. Immerhin können Trader auf TopOption unter anderem Indizes und Aktien rund um den Globus, die Rohstoffe Gold, Silber und Platin, ebenso Öl, Zucker, Kaffee und Weizen sowie eine sehr große Auswahl an Forexpaaren handeln, darunter den EUR/USD, den GBP/USD, USD/JPY, USD/CAD, EUR/JPY, EUR/GBP, USD/TRY, USD/ZAR und viele anderen Majors, Minors und Exoten mehr. Selbst den Handel auf Bitcoins hat der Broker im Programm.

Vorteile der TopOption Apps

+ schneller Zugriff auf das TopOption Handelskonto
+ mobiler Handel per einfachem Touch
+ übersichtliche und intuitive Gestaltung der Apps
+ hohe Renditen mit einmaliger Handelsentscheidung möglich
+ relativ übersichtliche Chartdarstellung, bei der iOS-App noch mehr als bei der Android-App

Nachteile der TopOption Apps

– Kontoeröffnung ist per App schwierig
– Zusatztools dürften eher selten per App genutzt werden
– aufgrund der fokussierten Darstellung eingeschränkter Überblick

TopOption Apps für iPhone und Android: Unser Fazit

Die beiden Apps für den Binäre Optionen Broker TopOption ermöglichen den mobilen, schnellen und intuitiven Handel mit Binären Optionen. Sie wurden optimal für den Zugriff von Smartphones aus gestaltet, zeigen also auf einen Blick die wesentlichen Dinge, die einen Trader interessieren müssen: Charts, Optionsmöglichkeiten und mögliche Renditen. Für die Navigation zu weiterführenden Angeboten des Brokers müssen sich die Trader ein wenig mit der jeweiligen App beschäftigen, wobei es Unterschiede zwischen der Android- und der iOS-Ausgabe gibt. Es wäre zu empfehlen, gelegentlich vom stationären PC aus die TopOption-Seite zu besuchen, um Angebote wie das Education Center oder auch die ganze Vielfalt der Optionsmöglichkeiten und Assets auf TopOption immer wieder zu studieren.