10 Anfänger Fehler binärer Optionen

sell buy

Geschrieben von 936   Veröffentlicht: Montag, 20. Juli 2015

Jedes Mal, wenn wir etwas Neues beginnen, machen wir Fehler. Gewinner nehmen diese Fehler und versuchen aus ihnen zu lernen und sich zu verbessern. Verlierer geben auf. Clevere Trader versuchen, sich im Vorfeld über die typischen Fehler zu informieren um diese zu vermeiden. Man muss nicht alle Fehler selbst machen. Mit unserem Artikel zeigen wir Ihnen typische Anfängerfehler beim Handel binärer Optionen auf.

 

1.    Exzessive Investitionen

Speziell, nachdem man Geld verloren hat, denken viele Trader darüber nach, das Geld durch hohe Gewinne zurückzuholen. Mann wettet instinktiv immer höher verliert das Risiko völlig aus den Augen. Lösen Sie sich von solchen Denkmustern. Ein ordentliches Money Management diszipliniert Sie hier. Setzen Sie gleiche Auswertbare Beträge. Sie wollen langfristig erfolgreich sein – handeln Sie auch so.  

 

2.    Vertrauen keinen nicht-EU-regulierten Brokern

Broker, die nicht EU-reguliert sind, können mit Ihrem Geld machen, was immer sie wollen. Du würdest ja auch keinem mit deinem Geld trauen, der nur ein Papierschild auf der Tür hat, worauf „Bank“ steht. EU-regulierte Broker sind verantwortlich für das Geld, dass Sie Ihnen anvertrauen. Mit dem Sitz eines Brokers innerhalb der EU greifen automatische Gesetze und Richtlinien die Sie und Ihr Kapital schützen.  

 

3.    Vergessen Sie den Bonus!

Lassen Sie sich von Bonusangeboten einzelner Broker blenden. Der Bonus ist kein kostenloses zusätzliches Geld, das Ihnen durch einen Broker zur Verfügung gestellt wird. Den Bonus müssen Sie sich durch entsprechende Bonusbedingungen die an jeden Bonus geknüpft werden, hart erarbeiten. Bis zu 50-Mal je nach Broker müssen Sie den Bonusbetrag im Handel einsetzen bis Sie diesen kostenlos zur Auszahlung bringen können. Erfüllen Sie die Bonusbedingungen nicht so kann dies mit Kosten verwundenen sein. Als Einsteiger in den Handel setzen Sie sich nur unnötig unter Druck. Unser Tipp. Schlagen Sie Bonusangebote aus. Mit etwas Routine können Sie immer noch Deposit-Boni annehmen.

 

4.    Wechsel zwischen den Basiswerten

Gerade junger Trader möchten viel ausprobieren. Alles ist neu. 180 Basiswerte aus den Bereichen Aktien, Rohstoffe, Indizes oder Währungen und bis zu 6 verschiedene Handelsarten bieten unendliche Möglichkeiten. Unendliche Risiken wohl eher wenn Sie nicht wissen was Sie tun. Konzentrieren Sie sich auf einen Basiswert und Optionen mit einer Laufzeit größer 15 Minuten. Eröffnen Sie auf jeden Fall ein Demokonto und halten Sie sich von Turbo-Optionen fern.

 

5.    Kontrolliere Sie sich selbst

Hängt Ihre Laune vom Resultat Ihrer Trades ab? Investieren Sie weiter, obwohl Sie jeden Trade verlieren? Achtung! Handeln Sie nicht emotional. Disziplin ist das Zauberwort.

 

6.    Verluste Kompensieren

Ein typisches Spielerdenken ist: Ich habe groß verloren, also muss ich weiter spekulieren, um diese Verluste zu kompensieren. Wenn Sie große Verluste hinnehmen mussten, dann haben Sie nicht richtig getradet, aber gut gespielt – also hören Sie auf damit!

 

7.    Emotionen + Traden gehören niemals zusammen

Wenn Sie emotional traden, werden Sie alles verlieren – hören Sie auf damit, 100 % logische Entscheidungen und 0 % Bauchentscheidungen. Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt, da Verluste starke Emotionen und Ängste beschwören können. Angst war schon immer der schlimmste Lehrer.

 

8.    Noch ein Trade…

Wenn ein Trade ausläuft, belassen Sie es so. Lösen Sie sich von Gedanken wie: „Jetzt steigt der Wert. Ich kaufe einen Call“. Das wird nicht funktionieren und verdoppelt nur Ihre Verluste. Setze deine Wetten spezifisch und tu etwas anderes, bis es ausläuft.

 

9.    Keine Ruhe beim Traden

Trade Sie nicht, mit Unruhe. Lassen Sie sich Zeit. Setzen Sie sich nicht unter Druck. Sie müssen 100% fokussiert sein. Jede Ablenkung kann Sie Ihren Trade kosten. Man kann nicht einfach mal nebenbei binäre Optionen erfolgreich handeln.

 

10.     „Selbst-entwickelte Strategien“

Sie gewinnen beim erfolgreichen Handel schnell den Eindruck, dass Sie eine Gewinnerstrategie entwickelt haben. Für gewöhnlich ist das allerdings nicht der Fall. Die Psychologie des Tradens spielt hier eine große Rolle. Wenn Sie sich beim Handel binärer Optionen wie ein Gewinner fühlen, werden Sie wissenschaftlich bewiesen besser handeln. Irrtümlicherweise wird das schnell einer (Pseudo-) Strategie zugeschrieben. Haben Sie dann einen schlechten Tag, werden Sie schnell merken, dass Ihre Gewinner-Strategie nicht funktioniert und Sie Verluste realisieren. Das wird dann wahrscheinlich das Ende Ihrer „Gewinnerstrategie“ sein. Sie sollten

 

 

 

×

bdswiss logo

 

Bester Broker für Einsteiger

TESTSIEGER: BDSWISS


Review Liste HaekchenService Review Liste HaekchenSicherheit Review Liste HaekchenKonditionen

account anlegen