Binäre Optionen: Rolle der CySec

Regulierung

Geschrieben von Stephan   Veröffentlicht: Dienstag, 25. August 2015

Die CySec (Cyprus-Securities and Exchange Commission) ist die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde, vergleichbar mit der deutschen BaFin. Es gibt sie seit dem EU-Beitritt Zyperns im Jahr 2004. Sie wurde vom Mittelmeerstaat geschaffen, um die Euro-Einführung (im Jahr 2008) vorzubereiten.

 

Grundlagen für die Arbeit der CySec

365trading cysecSeit dem Jahr 2007 arbeiten alle EU-Finanzaufsichtsbehörden nach der MiFID-Richtlinie der Europäischen Union (Markets in Financial-Instruments Directive), für die es inzwischen eine nachfolgende MiFID II Richtlinie gibt. Diese Richtlinien sollen den Anlegerschutz und den Wettbewerb zwischen den Finanzmarktakteuren stärken. Ziel der MiFID ist es auch, europäische Regeln zu harmonisieren, damit Anleger grenzüberschreitend investieren und sich dabei auf dieselben Regeln wie in ihrem Heimatland verlassen können. Nur deshalb können deutsche Trader heute unbesorgt bei einem auf Zypern registrierten, von der CySec lizenzierten Broker Binäre Optionen buchen. Sie genießen dabei denselben Schutz wie bei einem deutschen Broker, der von der BaFin reguliert wird. Wichtige Grundlagen der MiFID, nach denen sich auch die CySec richtet, sind:

 

 

  • Eignung und Angemessenheit von Anlageempfehlungen entsprechend eines persönlichen Risikoprofils und der Erfahrungswerte eines Anlegers
  • Bestausführung von Orders
  • Archivierung aller Geschäftsvorgänge (als Beleg, falls es zu Streitigkeiten kommt)
  • Offenlegung der Firmeninteressen, insbesondere empfangener Provisionen oder Kickbacks


Nach diesen Grundlagen müssen alle Finanzaufsichtsbehörden von EU-Staaten handeln, wobei es durchaus nationale Unterschiede gibt. Die deutsche BaFin und die britische FCA gelten als besonders penibel, allerdings darf man die zypriotische CySec nicht unterschätzen: Sie hat ein besonderes Auge auf ihre Broker geworfen und kontrolliert sie recht scharf.

 

In welchem Interesse handelt die CySec?

Als unabhängige Institution handelt die CySec im Sinne der Verbraucher und damit auch im Auftrag der Kunden von Finanzdienstleistungsunternehmen. Die Behörde kann Broker mit Strafen belegen, wenn bestimmte Regeln laut MiFID und nationalem Recht nicht eingehalten werden, sie macht das auch. Die Strafen reichen von kleineren und größeren Geldstrafen bis zum Lizenzentzug, den die CySec anschließend auf ihrer Homepage dokumentiert. Lizenziert wird jeweils die Muttergesellschaft des Brokers, beispielsweise die Safecap Investments Ltd., die über eine CySec-Lizenz unter der Nummer 092/08 verfügt und damit ihre Binäre Optionen Broker OptionTime, TopOption und BDSwiss sowie den Forex- und CFD-Broker Markets.com betreibt. Die durch die CySec lizenzierten Gesellschaften bewahren Kundeneinlagen getrennt von ihrem Unternehmensvermögen auf, zypriotische Broker mit CySec-Lizenz sind Mitglied in einem nationalen Einlagensicherungsfonds.

 

Weitere Lizenzen in Europa

Broker, die bei der CySec lizenziert sind, können weitere Lizenzen bei anderen Behörden beantragen und machen das stets dann, wenn sie Dependancen in diesen Staaten eröffnen. Manchmal verfügen sie auch ohne Büros in Deutschland, England und anderswo über eine weitere Lizenz, die quasi automatisch infolge der CySec-Lizenz gewährt wird. Das sind Behörden wie:

 

  • die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mit Sitz in Frankfurt,
  • die britische Financial Conduct Authority (FCA) mit Sitz in London,
  • die italienische Commissione-Nazionale per le Società e-la Borsa (CONSOB) mit Sitz in Rom,
  • die maltesische Malta Financial Services Authority (MFSA) mit Sitz in Valetta und
  • die französische Autorité des marchés financiers (AMF) mit Sitz in Paris.


Es gibt in jedem Staat eine Finanzmarktaufsicht. Die europäischen Behörden haben ihre Arbeitsweise nach den Richtlinien MiFID und MiFID II harmonisiert.

 

Bedeutung einer Lizenz für Binäre Optionen Broker

Da sich viele Binäre Optionen Broker auf Zypern wegen der dortigen Steuervorteile für Unternehmen niedergelassen haben, ist gerade die Regulierung durch die CySec recht bedeutsam. Trader können davon ausgehen, dass ein Broker seine Lizenz nicht riskiert und dass die CySec die finanzielle Stabilität seiner Muttergesellschaft überwacht. Finanzdienstleister mit so einer Lizenz sind verpflichtet, der CySec über ihre Vermögenslage Auskunft zu erteilen und Schwierigkeiten sofort zu melden. Die CySec setzt dann eine kurze Frist, in der die Schwierigkeiten behoben werden müssen. Wenn das nicht gelingt, entzieht die CySec die Lizenz. Diese Kontrolle kommt zu den oben erwähnten MiFID-Richtlinien noch hinzu. Sie ist deshalb so wichtig, weil die größte Gefahr für Kundengelder von einer Broker-Insolvenz ausgeht. Es ist dennoch anzumerken, dass diese Lizenz nicht verpflichtend ist, um das Brokergeschäft auszuüben. Der Antrag der Brokergesellschaften auf die Lizenz wird freiwillig gestellt, seine Bearbeitung dauert in der Regel eine Weile. Es bedeutet also nicht, dass ein Broker ohne Lizenz per se unseriös oder gar betrügerisch handeln muss. Jedoch geht der Trend ganz eindeutig dahin, die entsprechenden Lizenzen zu beantragen.

 

Welche Broker haben eine CySec-Lizenz, welche nicht?

Ein Broker ohne CySec-Lizenz ist ZoomTrader, der dennoch als leistungsstark und seriös gilt. Die meisten der auf Zypern ansässigen Broker verfügen über so eine Lizenz, auch Broker mit Sitz in anderen Staaten lassen sich in der Regel bei ihren nationalen Aufsichtsbehörden lizenzieren. Australische Broker etwa sind stark im Kommen, sie verfügen über eine Lizenz bei der Australian-Securities and Investments Commission (ASIC), die US-Broker sind meistens bei der United States-Securities and Exchange-Commission (SEC) reguliert. Es gibt in den Staaten eine Reihe weiterer Aufsichtsbehörden. Die bei der CySec lizenzierten bekanntesten und beliebtesten Broker für Binäre Optionen sind:

 

  • 365Trading
  • TopOption
  • BDSwiss
  • OptionFair
  • Stockpair
  • 24option


Fazit zur CySec-Regulierung

Die Lizenz der CySec ist sinnvoll und schafft Vertrauen. Als Finanzaufsichtsbehörde arbeitet die CySec nach Statuten die Ihnen als Trader die Einhaltung von Mindeststandards wie diese in der Finanzbranche üblich sind garantiert. Trader sollten sie als Kriterium in ihre Brokerauswahl unbedingt mit einbeziehen. Die CySec Regulierung verbrieft Ihnen Sicherheit.